Planungen für Streithähne-Festival 2015 haben begonnen

Mit einer ausverkauften Gala im VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum ging das diesjährige Streithähne-Festival zu Ende. Der Künstlerische Leiter des Festivals, Robert Griess, zog eine rundum positives Fazit des 4. Streithähne-Festivals: "Alle diesjährigen Veranstaltungen waren sehr gut besucht, viele waren ausverkauft. Von Erwin Pelzig über Uwe Steimle bis hin zu Kleinkunst-Preisträgerin Christine Prayon hat das Publikum begeistert mitgezogen und die ganze Vielfalt der Kabarett Landschaft wahrgenommen." Die Finanzierung des 5. Festivals im nächsten Jahr ist gesichert.

Zum langfristigen Erfolg des politischen Kabarett Festivals in Köln will auch ein neu gegründeter Förderverein beitragen. Gründungsmitglied und Vorsitzende, Barbara Hemkes, sagt dazu: "Gerade Köln braucht ein Festival des politischen Kabaretts. Schließlich sind wir Millionenstadt und Missstände, die es satirisch aufzubereiten gilt, gibt es genug. Der Förderverein will helfen, die Unabhängigkeit des Programms zu sichern." Die Planungen für das nächste Festival laufen bereits.

Robert Griess will dafür sorgen, dass es auch 2015 wieder erstklassiges politisches Kabarett in Köln zu sehen gibt und setzt dabei auf besondere Veranstaltungskonzepte: "Wir kooperieren mit den Bürgerzentren und die Freie Volksbühne Köln ist als neuer Partner mit dabei. So können wir auch im Millowitsch-Theater neue Formate ausprobieren und Gastspiele organisieren, die sonst nur schwer möglich wären, wie zum Beispiel das Berliner Kabarett „Die Distel“ nach Köln zu holen", sagt Robert Griess.

Tickets
Streithähne bei Facebook
Sie waren dabei